Bandagenfreund – die besten Bandagen für Entlastung und zur Stabilisierung

Bandagen

Bandagen gibt es als Schutz- oder Stützbandagen, wobei die meisten Bandagen dem Schutze, bzw. der Entlastung und Stabilisierung von Gelenken und Muskeln dienen. Bandagen sollen durch ihren festen Sitz, Gelenke, Knochen und Muskeln vor Überbeanspruchung schützen oder in der Genesung nach einer Operation unterstützen.

Entsprechend weit sind die Einsatzgebiet von Bandagen gefächert. Es gibt Bandagen zur Unterstützung und Führung als auch Ruhigstellung nach Verletzungen, Gelenkerkrankungen oder auch zur Vorbeugung von erneuten Verletzungen. Bandagen können sowohl Schmerzen lindern und die Beweglichkeit von Gelenken und Muskeln fördern.

Bandagen bestehen meist aus dehnbarem, atmungsaktiven Textil mit elastischen Profileinlagen, die fest oder beweglich eingestellt werden können. Sie geben dabei den Gelenken und Muskeln Halt und regen die Durchblutung und damit den Heilungsprozess an.

Auf dieser Webseite stellen wir Ihnen Bandagen für die wichtigsten Körperregionen vor und erläutern die möglichen Bandagenarten bei entsprechenden typischen Verletzungen und Beschwerden. Dazu geben wir natürlich Tipps zum Kauf von hochwertigen Bandagen und geben Ihnen zudem konkrete Bandagen-Kauftipps.

Schlüsselbeinbruch

Schlüsselbeinbandagen

Das Schlüsselbein (Klavikula, Clavicula) gehört zum Schultergürtel und ist im vorderen Bereich auch deutlich sicht- und tastbar. Der Knochen, welcher wie ein S geformt ist, liegt zwischen dem Brustbein (Sternum) und dem Schulterblatt (Skapula). Kleine Gelenke verbinden das Schlüsselbein mit den anliegenden Strukturen.

Weiterlesen
Kniebandage

Kniebandagen

Das Knie (Articulatio genus) ist das größte Gelenk im menschlichen Körper. Dabei verbindet das Kniegelenk Oberschenkelknochen (Femur) und Unterschenkel/Schienbein (Tibia) miteinander. Darüber hinaus gehört auch die Kniescheibe (Patella) zu diesem Gelenk.

Weiterlesen
Handgelenkbandage

Handgelenkbandagen

Das Handgelenk (Articulatio composita) ist die Verbindungsstelle von Arm und Hand. Es besteht aus mehreren Gelenken, nämlich dem Gelenk zwischen Speiche und Handwurzelknochen (Articulatio radiocarpalis, „proximales Handgelenk“) und dem Gelenk zwischen beiden Reihen der Handwurzelknochen (Articulatio mediocarpalis, „distales Handgelenk“)

Weiterlesen
Fingerschiene

Fingerschienen

Finger sind unerlässlich für die Aufgaben des Alltags. Dabei sind die vier Finger ein klein wenig anders aufgebaut als der Daumen. Der kleine Finger, der Ring-, Mittel und der Zeigefinger bestehen aus dem ersten Fingerglied (Phalanx proximalis), dem zweiten Fingerglied (Phalanx media) und dem dritten Fingerglied (Phalanx distalis).

Weiterlesen
Fallfuß Bandage

Fallfußbandagen

Der Fuß ist ein extrem komplex aufgebautes Körperteil. Neben den Knochen und Muskeln sind auch eine Reihe von Nerven an dessen Funktionsfähigkeit beteiligt. Zu diesen Nerven gehört auch der Nervus peroneus communis, er ist der Nerv, der den Fußhebermuskel am vorderen Schienbein steuert.

Weiterlesen
Daumenbandage

Daumenbandagen

Der Daumen (lat.: pollex) ist der erste und wichtigste Finger der Hand. Seine besondere Stellung macht es überhaupt erst möglich zu greifen und Dinge festzuhalten. Man kann einen Stift halten oder sich festhalten. Anatomisch besteht der Daumen aus einem Mittelhandknochen (Os metacarpale I) und den zwei Fingerknochen Phalanx proximalis und Phalanx distalis.

Weiterlesen
Ellenbogenbandage

Ellenbogenbandagen

Der Ellenbogen oder auch das Ellenbogengelenk (Articulatio cubiti) verbindet den Oberarm (Humerus) und den Unterarm, bestehend aus Speiche (Radius) und Elle (Ulna), zu einem Gelenk. Genau genommen handelt es sich um drei Teilgelenke, welche von einer gemeinsamen Gelenkkapsel umschlossen werden.

Weiterlesen
Achillissehnenentzündung

Achillessehnenbandagen

Die Achillessehne ist die kräftigste Sehne im menschlichen Körper. Sie verbindet den Fuß mit dem Wadenmuskel und wird bei jedem Schritt beansprucht. Angeblich hält sie Krafteinwirkungen aus, die dem 8-fachen Körpergewicht entsprechen können.

Weiterlesen