Spreizfußbandagen

Wie definiert die Medizin diesen diagnostischen Begriff, welche Ursachen können vorliegen, welche Probleme treten auf und welche Behandlung kann zielführend sein? Bei einem Spreizfuß handelt es sich um eine Fuß-Fehlstellung mit einem Auseinanderbewegen der Mittelfußknochen. In Folge dessen kommt es zum Einsinken des Fußgewölbes mit einer zunehmenden Verbreiterung des Fußes unterhalb der Zehen.

mehr

Die Schmerzsymptomatik vor allem am Fußballen verläuft relativ schnell und äußert sich bereits nach kurzer Zeit durch schmerzende Füße im Bereich der Fußballen. Diese Schmerzen können so stark sein, dass Betroffenen sogar unterwegs zumindest für ein paar Minuten die Schuhe ausziehen, bevor sie weitergehen. Eine etwas andere Form liegt beim Senk-Spreizfuß vor, weil nicht nur das Fußquergewölbe, sondern auch das Fußlängsgewölbe abgesenkt sind.

weniger

Unsere Spreizfußbandagen Empfehlungen

Sie möchten Spreizfußbandagen kaufen? Wir haben Spreizfußbandagen für Sie nach mehreren Kriterien verglichen und davon die empfehlenswertesten ausgewählt. Zur Kaufhilfe: neben den am besten bewerteten Artikeln haben wie aktuelle Bestseller und tagesaktuelle Angebote für Spreizfußbandagen für Sie hier gelistet.

Die besten 6 Spreizfußbandagen

Welche Spreizfußbandagen werden sowohl von Physiotherapeuten als auch Ärzten empfohlen? Die nachfolgende Produktauswahl berücksichtigt Qualitätskriterien wie Anzahl der Käufe, Bewertungen und Erfahrungen sowie Gütesiegel und Prüfkennzeichen der Spreizfußbandagen.

Angebot
SPORLASTIC METARSO Spreizfußbandage Größe 3 schwarz 07905, 1 Stück, 03549264
3 Bewertungen
Angebot
Angebot

Die beliebtesten Spreizfußbandagen

Die nachfolgende, täglich aktualisierte Produktauswahl listet die meistverkauften Spreizfußbandagen auf der Plattform Amazon.de.

Welche Spreizfußbandagen werden am meisten gekauft? Unsere Webseite durchsucht täglich alle Spreizfußbandagen auf Amazon und ermittelt dabei die Produkte mit den meisten verifizierten Käufen. Resultat ist die folgende Bestseller-Liste.

Wie nimmt die Entwicklung von einem Spreizfuß ihren Lauf?

Spreizfuß
Bildquelle: Shutterstock / vasara

Mit einer Pelotte kann der Spreizfuß maximal stabilisiert, aber nicht korrigiert werden. Die Stütze sollte breitflächig und ein wenig elastisch unter den Metatarsalia 2-4 an der Einlage oder dem Schuh verteilt werden. Damit wird eine best mögliche Natürlichkeit erreicht. Auch sollte sie möglichst flach sein. Schließlich soll der Spreizfuß in seine anatomisch normale, korrekte Form zurückgeführt werden. Wird mehr versucht, können die häufig pelotteninduzierten Beschwerden auftreten. Weichschaum ist dafür das ideale Material. Die Shore-Härte sollte entsprechend dem Körpergewicht adaptiert sein.

Die Positionierung muss retrokapital erfolgen. Es muss unbedingt vermieden werden, dass der Druck unter dem Metatarsalköpfchen erhöht wird. Dies ist deshalb so wichtig, weil es fast regelmäßig zu einer Degeneration der plantaren Platten mit sehr unangenehmen Partialrupturen kommt. Diese sind an den Schmerzen und deren Verläufen beteiligt.

Eine weitere Folge besteht darin, dass sich die Gewichtsverteilung auf den gesamten Fuß bis zur Ferse verändert. Jeder Schritt lässt die Betroffenen die Auswirkungen mit jeder Abrollbewegung spüren. Verstärkt wird der Fuß jetzt in jeder einzelnen Bewegung über die Ferse abgerollt. Dadurch entsteht nicht nur eine unnötige Belastung des Sprunggelenks. Vielmehr wird auch das Ungleichgewicht verstärkt.

Aus diesem bereits krankhaften Zustand heraus wird das Fasziengewebe zunehmend schwächer und kann den Fuß nicht mehr in seiner Form halten. Es kommt zur Bildung von Schwielen und Schmerzen im Bereich der Mittelfußknochen. Dadurch verändert sich das Gangbild und im Endeffekt kommt es zu einer kompletten Fehlbelastung des Fußes, die zu einer Bursitis (Schleimbeutelentzündung) im Vorfußbereich führen kann.

Die Mittelfußknochen, die von Natur aus nach vorne zeigen und parallel zueinander liegen, weichen immer mehr auseinander. Dieser Vorfußbereich verbreitert sich immer mehr und irgendwann wird der Schuh zu eng. Darüber hinaus kann sich die Fußlänge durch die Spreizfußfehlstellung verlängern.

Welche Probleme können auftreten?

An erster Stelle steht die Verbreiterung und teilweise auch Verlängerung des Fußes auf Höhe des Fußballens, die optisch wie auch physisch (orthopädisch) nicht zu leugnen ist. Der Schuhkauf wird in den meisten Fällen zum Problem.

Zunehmend kommt es zu einem Belastungsschmerz sowie einer schnellen Ermüdung des Spreizfußes. Vor allem beim Gehen und Stehen tritt dieser Schmerz, der in Ruhe wieder nachlässt, auf.

Zu den eher unspezifischen Symptomatiken gehören ein Taubheitsgefühl in den Beinen, ein unangenehmes Kribbeln sowie Brennen oder unruhige Füße. Unspezifisch deshalb, weil diese Symptome auch bei einem Restless-Legs-Syndrom oder eine Polyneuropathie (Nervenkrankheit) auftreten können.

Zu den weiteren Symptomen gehören:

  • Vorfuß- und/oder Ballenschmerzen
  • das Schrumpfen des Fußballenfettpolsters
  • eine Schwielen- und Hornhautbildung
  • entzündliche Veränderungen der Zehengrundgelenke
  • eine nachhaltige Störung des Gangbildes

Welche Spätfolgen können sich entwickeln?

Durch das durchgetretene Quergewölbe kann es zu Folgeerkrankungen kommen. Zu nennen sind in diesem Zusammenhang:

  • der Hallux valgus
  • der Hallux rigidus
  • die Hammer- oder Krallenzehe sowie der Schneiderballen
  • das Morton Neurom
  • die Metatarsalgie (Mittelfußschmerz)
  • die Lisfranc-Arthrose (Fußwurzelarthrose)

Welche Ursachen können zu einem Spreizfuß führen?

Sehr selten ist der Spreizfuß angeboren. Das heißt: Er wird im Laufe des Lebens erworben oder durch Risikofaktoren begünstigt. Zu den Risikofaktoren gehören im Einzelnen:

  • ein Traumata (Verletzung)
  • Lähmungen durch eine Schädigung des Nervensystems
  • geschwächte Bänder
  • Knochennekrosen
  • rheumatische Erkrankungen
  • ein Hohlfuß mit Steilstellung der Mittelfußknochen

Auch das häufige oder gar ständige Tragen von High Heels bringt zu viel Last auf den Vorderfuß. Dies gilt auch für hohe Pumps. Auch wer immer nur auf ebenen Böden läuft und nie barfuß unterwegs ist, entzieht dem Fuß wichtige Außenreize. Im Endeffekt ist die Muskulatur nicht mehr ausreichend gestärkt.

Wann machen Bandagen für den Spreizfuß Sinn?

In erster Linie natürlich dann, wenn eine solche Diagnose vorliegt. Andererseits sind sie angebracht bei:

  • einer Metatarsalgie
  • Gelenk- oder Knochenhautreizungen des Mittelfußknochens

Welche Spreizfußbandagen bzw. Spreizfußpelotten werden angeboten?

Unterschiedliche Anfertigungen werden im stationären und im Onlinehandel angeboten. Zu diesen Angeboten gehören vor allem sportelastische Bandagen für den Spreizfuß mit variabel zu positionierender Pelotte, um die mittleren Metatarsalien zum physiologischen Quergewölbe hin anzuheben und um die Metatarsalköpfchen sowie die plantaren Vorfußweichteile zu entlasten.

Hinweis: Aktualisierung am 18.10.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Scroll to Top