Der Oberschenkel (Femur) ist der obere Teil des Beins, welcher zwischen Leiste und Knie liegt. Der Oberschenkelknochen (Os femoris, Femur) ist der größte Knochen im menschlichen Körper. Er geht in zwei Gelenke über. Zum einen ins Hüftgelenk (Articulatio coxae) und zum anderen ins Kniegelenk (Articulatio genus). Viele große Sehnen und Bänder und zahlreiche Muskeln verbinden den Oberschenkel mit Hüfte, Knie und Unterschenkel. Der Oberschenkelknochen ist ein Röhrenknochen. Dieser besteht von außen aus einem harten Mantel (Compakta) und von innen aus weichem Kern (Spongiosa). Im Kern liegt das Knochenmark, welches für die Blutbildung im Körper zuständig ist.

Die Muskeln stabilisieren den aufrechten Gang und sind für eine Reihe von möglichen Bewegungen verantwortlich. Dazu gehören das Beugen und Strecken des Beines, das Beugen des Oberkörpers und auch das Anziehen und Heranziehen von Unterschenkel und Fuß. Insgesamt ist die Muskulatur also für das Hüft- und auch das Kniegelenk zuständig. Der Oberschenkel macht also alles möglich, was einem das Gehen, Stehen, Drehen und Tanzen ermöglicht. Sport, Arbeit und Haushalt, vieles wäre ohne den Oberschenkel kaum möglich oder eben nur eingeschränkt und anders.

Auch der Oberschenkel kann von vielen Erkrankungen betroffen sein. Neben ossalen und muskulären Erkrankungen wie Knochenbrüchen, Gelenkdysplasien oder Muskelfaserrissen kommen auch Erkrankungen von Venen, Arterien, Sehnen und Bändern in Frage. Mit einer Kompressionshose oder einer Oberschenkelbandage lassen viele Probleme behandeln oder sogar verbessern.

Probleme mit dem Oberschenkel

Da der Oberschenkel täglich starken Belastungen ausgesetzt ist, immerhin trägt er das Körpergewicht mit, sind Verschleißerscheinungen keine Seltenheit. Arthrose am Hüftgelenke (Coxarthrose) oder am Kniegelenk (Gonarthrose) kommt zustande, wenn der Gelenkknorpel abnimmt und es zur Reibung von Knochen aneinander und deren Abnutzung kommt. Entzündungen, Schmerzen und Schwellungen sind dann keine Seltenheit. Diese führen letztendlich zu einer starken Einschränkung bei der Bewegung. Ursache kann eine starke Überbelastungsein aber auch eine Dysplasie, also eine angeborene Fehlstellung. Selten sind es Bindegewebsschwächen die zur frühzeitigen Abnutzung des Gelenkknorpels und der involvierten Strukturen führt.

Osteoporose, besser bekannt als Knochenschwund oder eine altersbedingte Schwächung der Knochenstruktur kann zu Frakturen des Femurs führen. Dabei bricht vor allem der Oberschenkelhals, also der Bereich zwischen Hüftkopf und Schenkelhals. Diese Fraktur und auch andere Brüche, wie sie beispielsweise durch Stürze, Unfälle oder Gewalteinwirkung vorkommen können, müssen operativ behandelt werden. Im Anschluss helfen Bandagen, den empfindlichen Bereich zu stabilisieren.

Was die Gelenke angeht, können rheumatische Erkrankungen oder auch Gicht zu Schmerzen und Problemen führen. Die Gelenke entzünden sich aus unterschiedlichen gründen und werden in ihrer Bewegung stark eingeschränkt.

Überdies können am Oberschenkel Muskeln erkranken. Myalgien oder Muskelschmerzen sind keine Seltenheit. Die großen Muskeln an diesem Körperteil sind regelmäßig starken Belastungen ausgesetzt. Dazu kommen noch sportliche Betätigung, wie sie bei Ausdauersportlern der Fall ist. Vor allem Läufer oder Radler haben immer wieder mit Myalgien und einem Kraftverlust in der Oberschenkelmuskulatur zu kämpfen.

Wann machen Oberschenkelbandagen und Kompressionshosen Sinn?

Im Sport werden Oberschenkelbandagen besonders gerne genutzt. Vor allem wenn sich ein Muskel durch eine, teilweise gewollte, Überanstrengung verletzt hat, kann eine Oberschenkelbandage helfen die Muskelleistung aufrecht zu erhalten. Darüber hinaus kann man bei einem Beintraining im Kraftsport die Muskeln vor Verletzungen schützen. Sie erhalten eine Unterstützung und Stabilisierung.

Oberschenkel Eisspray

Muskelzerrungen können nach der (aktuten) Behandlung mit Eis bzw. hier Eisspray mit Hilfe einer Bandage stabilisiert und in ihrer Funktion unterstützt werden. Bildquelle: ANN PATCHANAN / Shutterstock.com

Bei Leistenverletzungen, Zerrungen der Muskulatur oder schmerzhaften Blutergüssen können Kompressionshosen genutzt werden. Sie bieten Stabilität, wärmen die Muskeln und sorgen durch ihren massierenden Kompressionseffekt für eine Stimulierung der Muskulatur und des umliegenden Gewebes.

Nach einer Hüftoperation braucht der gesamte Hüft- und Oberschenkelbereich mehr Stabilität. Eine Hüftbandage oder Oberschenkelbandage kann die fehlende Stabilität ersetzen und entlastet gleichzeitig die Muskulatur durch den Stützeffekt. Die Verbesserung der Durchblutung hilft auch hier die Regeneration zu beschleunigen.

Wer rezidivierende Muskelbeschwerden hat, kann seinen Oberschenkel mit einer soften Bandage unterstützen. Eventuelle Schwächen werden ausgeglichen und durch den Wärmeeffekt verliert man am Bein auch noch an Umfang.

Nach einer Hüftgelenksoperation wie einem totalendoprothetischen Eingriff am Hüftgelenk (künstliches Hüftgelenk), muss eine lange Rehabilitationszeit eingeplant werden. In dieser Zeit muss das Gelenk stark unterstützt und geschient werden. Ansonsten könnte es zu einem Auskugeln des Hüftgelenks kommen.

Wer einen Muskel-, Sehnen- oder Bänderabriss oder Teilabriss erlitten hat, muss ebenfalls mit einer längeren Rehazeit rechnen. Auch in solchen Fällen empfehlen sich Oberschenkelbandagen oder Kompressionshosen um diese zu stabilisieren, zu entlasten und durch die verbesserte Durchblutung und den Wärmeeffekt die Heilung zu beschleunigen.

Oberschenkelbandagen Modelle

Klassische Oberschenkelbandage

Klassische Oberschenkelbandage. Bildquelle: nam_nueng / Shutterstock.com

Oberschenkelbandagen können aus festen Materialien wie Neopren oder anderen Textilien bestehen. Sie sind wie eine Schlaufe geformt, welche über den Fuß und am Oberschenkel hochgezogen wird. Dort kann die mehr oder weniger straffe Enge der Bandage die Durchblutung verbessern. Das trägt zur besseren Versorgung des Muskels mit Sauerstoff bei. So kann unter Umständen auch die Leistung verbessert werden. Der Wärmeeffekt lockert die Muskulatur, wirkt entspannend und schmerzlindernd. Gerade bei Muskelverspannungen oder leichten Muskelfaserrissen.

Oberschenkelbandagen mit Gurtsystemen können einen stärkeren Kompressionseffekt erzeugen. Dieser kann mit den Schlaufen und Klettverschlüssen individuell eingestellt werden, teilweise können sie sogar direkt am Oberschenkel angelegt werden. Auf ein Anziehen über den Fuß kann also verzichtet werden. Je nach Größe der Bandage sind zusätzliche Pelotten integriert. Diese stimulieren bestimmte Muskelgruppen und massieren bei Bewegung den Schenkel. Die Aktivbandagen helfen bei Muskelverletzungen, Zerrungen oder Prellungen.

Kompressionshose für den Sport

Kompressionshosen werden nahezu von allen Sportlern getragen – und das nicht ohne Grund. Bildquelle: Maridav / Shutterstock.com

Kompressionshosen sind Hosen, welche die gesamten Oberschenkel samt Gesäß und Hüfte umschließen. Sie reichen bis zum Knie und bestehen aus mehr oder weniger engem Kompressionsgestrick. Dieses massiert, wärmt und stabilisiert die Muskulatur. Das verbessert die Leistungsfähigkeit, verkürzt die Regeneration und stabilisiert sehr leicht die Hüfte.

Oberschenkel-Hüft-Bandagen werden um den Unterbauch und den oberen Oberschenkel getragen. Beide Elemente sind entlang der Hüfte miteinander verbunden. Das hilft der Hüfte bei der Bewegungsführung, entlastet Sehnen und Bänder und stabilisiert insgesamt die Hüfte. Zur Herstellung werden feste Materialien wie Neopren genutzt, Gurtsysteme dienen der Befestigung und individuellen Einstellung. Diese Art der Bandage wird in der Reha nach Operationen genutzt, nach Sehnen- oder Bänderverletzungen und auch bei Arthrose oder Arthritis. Nach dem Einsatz eines künstlichen Hüftgelenks kann eine Bandage mit festen Schienen zwischen Hüfte und Oberschenkel für die ideale Führung und Stabilisierung sorgen.

Kaufkriterien für gute Oberschenkelbandagen

  • Anti-Rutsch-Effekt
  • fester Halt für maximale Stabilisierung
  • atmungsaktive Materialien
  • Wärmeeffekt
  • Gurte zur Stabilisierung und Verstärkung
  • optimale Passform und Größe

Empfehlenswerte Oberschenkelbandagen

Bauerfeind MyoTrain Oberschenkelbandage

    <li<Praktische, hygienische und effektive Alternative zum Tape-Verband

  • Wird von vielen Physiotherapeuten und Spezialisten gesehen als eine der besten und effektivsten Oberschenkelbandagen und als die beste Alternative zu Tapeverbände
  • Bandage lindert den Schmerz, befördert den Heilungsprozess und verhindert (erneute) Verletzungen
  • Ideal beiMuskelzerrungen, Muskelverhärtungen, Prellungen und für die erste (Heilungs-)Zeit nach einer Fraktur
  • Hochwertige, außerordentlich robuste, atmungsaktive und hautfreundliche Materialien
  • Anatomisch geformte Oberschenkelbandage mit langer Lebensdauer optimaler Passform
  • Schon seit Jahren sehr erfolgreich von (Leistungs-)Sportlern eingesetzt
Bei Amazon kaufen

bonmedico® Maro Oberschenkelbandage für mehr Stabilität und Sicherheit bei Arbeit, Sport und Freizeit

  • SCHUTZ: Die Aktivbandage für den Oberschenkel ist der ideale Schutz bei Arbeit, Sport und Freizeit. Sie verspricht Schmerzlinderung bei akuten Verletzungen wie Sehnenentzündung oder einem Muskelfaserriss. Aber auch bei chronischen Schmerzen die zum Beispiel mit einer Arthritis verbunden sind, verschafft die Bandage nachhaltige Hilfe. Ein leichter Kompressionsdruck fördert die Durchblutung und Blutzirkulation. Die Leistung der Muskeln wird gesteigert und der Oberschenkel stabilisiert.
  • ANWENDUNG: Die positiven Eigenschaften der Oberschenkelbandage werden von einem kinderleichten An- und Ablegen der Bandage weiter unterstrichen. Durch das elastische Material kann die Stütze leicht über das Knie gezogen werden, um den beanspruchten Teil des Oberschenkels Stabilität zu verschaffen. Dabei ist es egal, ob die Bandage am rechten oder linken Bein
  • KOMFORT: Die Oberschenkelbandage hat eine sehr komfortable Passform. Sie passt sich der Anatomie des Beines optimal an und verrutscht auch nicht unter stärkeren Belastungen. Das angenehme Material garantiert besonders in Beugezonen einen hohen Tragekomfort. Auch im Alltag kann die dünne Oberschenkbandage unauffällig unter der Hose getragen werden. Das verschafft dem gestressten Bein auch bei täglichen Besorgungen oder im Büro zusätzlichen Halt.
  • HYGIENE: Der Oberschenkelhelfer ist aus atmungsaktiven, hautfreundlichen Materialien gefertigt. Auch Neoprenallergiker können sorglos zu diesem Produkt greifen. Die Komfortfaser ist atmungsaktiv und wirkt feuchtigkeitsregulierend, was sich besonders beim Einsatz im Sport auszahlt. Die Bandage kann in kaltem Wasser mit Seife per Hand gewaschen werden.
  • ABMESSUNG: Bitte vermessen Sie Ihren Oberschenkel bevor Sie bestellen und wählen die passende Größe für Sie. Sehen Sie hierfür bitte die Größentabelle in der Bildübersicht.

Bei Amazon kaufen

TSM 88 Herren Hüft-Oberschenkelbandage Pro, einseitig Sportbandage


  • bei einseitigen Schmerzen im Hüftgelenk-/Oberschenkelbereich
  • bei Hüftgelenkarthrosen und Muskelzerrungen
  • Schmerzlinderung durch Durchwärmung über das bewährte TSM-Prinzip
  • sehr langlebige Neoprenbandage, Made in Germany

Linkes Bein: Bei Amazon kaufen
Rechtes Bein: Bei Amazon kaufen

S.B.J – Sportland Laufhose/Kompressionshose, schwarz


  • Elastischer Bund mit Kordelzug
  • Reflektierende Elemente
  • Schlüsseltasche am Innenbund
  • Flatlock-Nähte
  • Polyester-Stretch-Jersey: 92 % Polyester, 8 % Elasthan
  • Farbe schwarz

Bei Amazon kaufen

Hinweis: Aktualisierung am 9.12.2018 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.